Propaganda - Kriege der Zukunft

Propaganda - Kriege der Zukunft

Already a Member? Log In to Your Account

Propaganda - Kriege der Zukunft

Posted on Dec 3 2011 at 09:28:56 AM in Society

Propaganda - Kriege der Zukunft

Unser tägliches Leben hat sich in den letzten 20 Jahren gravierend verändert. Gesellschaftliche Prozesse erleben ein immer schnelleres Verfalldatum. Die neue Volkskrankheit Burn-Out wird dafür verantwortlich gemacht, dass Menschen den täglichen Erwartungsdruck nicht mehr gerecht werden. Schließlich muss ja das neu erschaffende Syndrom plausibel den Massen verkauft werden. Schon die alten Römer ( und nicht wie immer behauptet wird, zur Machtergreifung Hitlers ) fanden damals die richtige Wortwahl im Bezug auf das Unmächtigkeits Gefühl der Bürger gegenüber den Herrschenden. „Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.“ Man kann dies sogar wörtlich nehmen. Denn was zur Zeit die vom Volk gewählten Repräsentanten auf der Weltbühne veranstalten, ist nur mit einem Possenspiel vergleichbar.

Das nun verschiedene Ratingagenturen auch führende US-Banken herabstufen wollen, zeigt die Dimensionen auf, im welchen Dilemma wir uns tatsächlich befinden. Egal wie man es brachtet, seit der Lehman Pleite ist niemand wirklich daran interessiert die Ursachen zu beseitigen. Stattdessen wird herum gewurstelt und jongliert mit Wunderwaffen ( Hebelfinanzierung ) wie man aus dem Nichts einfach mal so Billionen von Euro's produzieren kann. Wie krank sind eigentlich unsere Politiker bzw. wie krank ist unser heutiges System ? Jeder nur einfach denkende Mensch, der nur ein Jahr BWL studiert hat, muss doch alles anzweifeln was er jeh gelernt hat. Oder kann ein Geschäftsführer einer GmbH, wenn die Einnahmen nicht mehr ausreichen um die Ausgaben zu bedienen, einfach mal so die Druckerpresse an werfen und die fehlenden Banknoten drucken um so seine Außenstände zu begleichen ? NEIN – Aber genau dass machen unsere Politiker seit Jahren, allem voran die FED in den USA. So kann und wird es nicht weiter gehen können. Die Politik zeigt hier eindrucksvoll, wie orientierungslos und unqualifiziert versucht wird, dass sinkende Schiff zu retten. Nun soll wieder einmal ein neuer Rettungsanker, sprich Euro-Bond alle Probleme lösen. Das ist Flickschusterei ! Und die Medien suggerieren dies der Bevölkerung als alternativ los. Dies ist der Anfang vom Ende. Seit der Einführung der Währungsunion, wurden permanent alle selbst ernannten Richtlinien gebrochen. Der große Knall ist somit, ob wir es alle wahrhaben wollen oder nicht, vorprogrammiert.
Bei der Wahrnehmung und Meinungsfindung der Menschen spielen die Medien immer eine größere Rolle, da zukünftigen Kriege, ob um Ressourcen oder Macht, ohne Manipulation und Desinformation der Menschen, keine Kriege mehr mit Hilfe bzw. Unterstützung der UNO angezettelt werden können bzw. diese ohne Hilfe bewegter Bilder nicht mehr umsetzbar sind.

Beispiel Libyen

Sehen wir uns heute den arabischen Raum an. Libyen wurde über 40 Jahre lang von einer diktatorischen Familie beherrscht. Vor dem Krieg war Libyen ein reiches Land mit wenig Armut und einer guten Infrastruktur und sehr guten sozialen Systemen für die Bürger. In den mehrmonatigen Krieg, wurden über 1000 Menschen ermordet, Infrastruktur und ganze Städte wurden den Erdboden gleich gemacht. Wahrscheinlich liegt die reale Zahl der im Krieg ermordeten Menschen noch viel höher. Heute wissen wir, dass die selbst ernannten Rebellen oder die Übergangsregierung mehr Gräueltaten und Menschenrechtsverletzungen begangen haben, als es die Weltöffentlichkeit war haben möchte. Maßgeblich dazu beigetragen hat die einseitige Berichtserstattung der westlichen Welt. Man hat nur publiziert, was der politischen und militärischen Führung in den Kram passte. Erinnern wir uns. Der UN-Sicherheitsrat verabschiedete die Resolution 1973. Diese Resolution forderte eine sofortige Waffenruhe und den Schutz der Zivilbevölkerung. Außerdem wurde festgelegt, dass die Durchsetzung der Flugverbotszone auch durch ein Waffenembargo unterstützt werden sollte. Darüber hinaus sollten Wirtschaftssanktionen und Reisebeschränkungen gegenüber der Gaddafi-Familie angewendet werden. Der Fokus also das militärischen Ziel konzentrierte sich ausschließlich auf Luftschläge. Der Einsatz von Besatzungstruppen wurde ausgeschlossen. Aber eins wird bis heute massiv verschwiegen.. Die Gaddafi-Truppen waren dabei die Hochburg der Rebellen in Benghazi einzunehmen. Die NATO wusste, dass der
Einmarsch offiziellen Bodentruppen das UN Mandat nicht beinhaltete. Aber man wusste auch, wenn Benghazi fällt, wäre die ganze Mission gefährdet. Also wurde unter Führung Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy eine Sonderoperation durchgeführt. Diese Spezialeinheit ( also Bodentruppen ) führte das Kommando bei der Zerstörung der Belagerung der Gaddafi-Truppen um die Stadt Benghazi . Der Erfolg wurde in den Medien der Rebellen Armee zugeordnet und niemand zweifelte an den Wahrheitsgehalt dieser Nachricht Es gehört auch zum guten Ton, die alten Machthaber ( Saddam Hussein; Mohammed bin Awad bin Laden oder Muhammad Abu Minyar Gaddafi ) zu töten, damit hinterher keine schmutzige Wäsche in den Medien verbreitet werden kann.

Beispiel Iran

Das Katz und Maus Spiel zwischen den USA und den Iran durchschauen mittlerweile auch fast Blinde. Die neusten Sanktionen der USA gegen die iranischen Erdöl- und petrochemischen Industrie stößt bei vielen demokratischen Ländern auf Unbehagen, denn diese Aktionen erschweren eine konstruktive und friedliche Beilegung des Konfliktes. Viele sagen sogar hinter vorgehaltener Hand, dass diese einseitige Maßnahme gegen des internationale Völkerrecht verstößt. Des weiteren ist es kein Geheimnis, dass seit Jahren viele US-Spione in den Iran festgenommen wurden.Denn seit längerer Zeit werben CIA Mitarbeiter intensiv im Untergrund sogenannte „Informanten“ an, um so gezielte Operationen verdeckt im Iran durchzuführen zu können. Das iranische Atomprogramm dient einzig und allein dafür, um ein handfestes Alibi zu propagieren. Bis heute liegen weder der internationalen Atomenergiebehörde noch der UNO gesicherte und nachprüfbare Beweise für die Existenz eines iranischen Nuklearprogramm zum Bau von Atomwaffen vor.

Beispiel Irak

Die Geschichte des Irak gleicht der von Afghanistan oder dem Iran aufs Auge, man hat einen guten Plan, wie stürze ich den Diktator aber man hat es immer versäumt, einen Plan für danach auch in der Schublade zu haben. Primär geht es nur um die Neuverteilung von Ressourcen, Macht und viel Geld. Seit dem Abzug der US-Truppen hat sich die Instabilität im Irak drastisch verschlechtert. Die Mehrzahl der Bevölkerung geht es schlechter als wie vor dem Krieg. Die damalige Invasion der George W. Bush Administration beruhte auf ein Exposé der CIA, wonach Saddam Hussein angeblich Massenvernichtungswaffen besitzen sollte. Bis heute wurden keinerlei solcher Waffensysteme im Irak gefunden. Diese Fakten sprechen für sich.

Fazit

Es ist heute sehr schwer, Nachrichten objektiv zu bewerten. Das mediale Zeitalter hat Vorteile aber auch Nachteile. Wir alle sind aufgefordert, nicht vorschnell zu urteilen bzw. zu verurteilen, denn die Wahrheit muss manchmal ein sehr langen Weg zurück legen, um ans Ziel zu gelangen. Misstrauen, Nachfragen, Überprüfen bleiben an der Tagesordnung.

  Article Information
Author: Skyline
Created: Dec 3 2011 at 09:28:56 AM
Updated: Dec 3 2011 at 09:28:56 AM
Category: Society
Language: German

  Share
Stumbleupon
Digg
Delicious
Reddit
© 2006-2014 OnToplist.com, All Rights Reserved