Monatsrückblick März 2012

Monatsrückblick März 2012

Already a Member? Log In to Your Account

Monatsrückblick März 2012

Monatsrückblick März 2012
ie Berichterstattung der Deutschen Medien fokussierte im Monat März 2012 zum Einem die GAUCK Berichterstattung und zum Anderem die SCHLECKER Tragödie. Wobei die Hysterie um den „Gottesretter Gauck“ derart groteske Formen angenommen hat, dass einem in Deutschland schon Angst und Bange werden kann. Die „Schlecker Affäre“ ist vergleichbar mit der damaligen Holzmann Affäre, wo Personen und Parteien auf Kosten der Leidtragenden politische und strategische Sandkastenspiele medienwirksam präsentieren. Die Euro-Finanzkrise ist ein Paradebeispiel, wie Politik uns Bürger in Europa legal verarscht, eigentlich eine Geschichte der Sünde. Nach dem Motto: The Neverending Story. Zu Beginn waren es noch 100 Milliarden Euro, mittlerweile diskutieren die europäischen Finanzminister über ein Rettungsschirm in Höhe von 1 Billion Euro, und das ohne jegliche Legitimation der Bevölkerung. Der Deutsche Finanzminister „Obiwankenobi“ unterscheidet sich in keinster Weise vom damaligen DDR Staatsoberhaupt Erich Honecker, da dieser genau wie heute Obiwankenobi, Deutsche Steuergelder aus vollen Zügen verschenkte, ohne das Volk jemals zu fragen. Man kann mit Recht bescheinigen, dass die Deutsche Einheit zumindest in diesem Punkt zu hundert Prozent vollzogen wurde. Eigentlich für Spekulanten das Paradies auf Erden, denn die Deutsche Börse verbuchte im I. Quartal 2012 den größten Anstieg in der Geschichte seit 18 Jahren. Nicht zuletzt gefördert durch eine falsche Geldpolitik der EZB, die Billiggeld den europäischen Banken quasi schenkt und diese dieses Kapital zum spekulieren wieder verwenden. Mit verantwortlich ist und bleibt die Politik bei diesem Himmelsfahrtkommando.
  Article Info
Created: Apr 1 2012 at 06:06:01 AM
Updated: Apr 1 2012 at 06:06:01 AM
Category: Politics
Language: German

  Share
Stumbleupon
Digg
Delicious
Reddit
© 2006-2014 OnToplist.com, All Rights Reserved