Hans im Glück

Hans im Glück

Already a Member? Log In to Your Account

Hans im Glück

Posted on Dec 14 2011 at 12:42:22 AM in Personal

An einem Nachmittag fand im Tirol Hotel beherbergt neben Erwachsenen auch viele Kinder. Es ging um Märchen aus aller Welt.
Unter anderem wurde das Märchen ""Hans im Glück"" vorgelesen. Am Ende waren sich die meisten einig, dass Hans ein wenig dumm war. Der arme Hans!
Eine Dame älteren Alters jedoch protestierte. Ich habe, so sagte sie, bisher auch immer so gedacht. Heute jedoch habe ich zum ersten Mal richtig hingehört. Und da ist mir aufgefallen, dass Hans überhaupt nicht dumm war! Im Gegenteil - Hans hat etwas wichtiges erlebt, etwas ganz wichtiges! Bitte sprechen Sie, sagte der Märchenerzähler.
Da ging die Dame nach vorn und sprach von dem Märchen. Im ersten Satz steht, dass er heim zu seiner Mutter wollte, und im letzten Satz, dass er froh war, wieder daheim zu sein:
""Hans hatte sieben Jahre bei seinem Herrn gedient, da sprach er zu ihm 'Herr, meine Zeit ist herum, nun wollte ich gerne wieder heim zu meiner Mutter, gebt mir meinen Lohn... Mit leichtem Herzen und frei von aller Last sprang er nun fort, bis er daheim bei seiner Mutter war."" Also, sagte die Dame, ist das der Rahmen. Hans sucht den Weg nach Hause!
Richtig, sagte der Märchenerzähler. Und was erlebt er da?
Alle waren ruhig und schauten sich an. Überlegt doch mal, sagte der Märchenerzähler.
Die ältere Dam lächelte, sagte aber nichts. Sie wollte, dass andere es auch sehen.
Ja, sagte eine junge Mutter mit einem kleinen Mädchen auf dem Schoss, Hans sucht den Weg nach Hause, und dabei hat er alles verloren!
Wunderbar, sagte der Märchenerzähler, aber ist das alles?
Nein, sagte da die junge Mutter, Hans hat alles verloren, um frei zu sein, er kam frei nach Hause zu seiner Mutter!
Ja, sagte da die ältere Dame, und so müssen auch wir oft alles verlieren, um nach Hause zu kommen, um frei zu sein!
Und die junge Mutter lächelte und sagte, sie hätte noch nie so an die Geschichte gedacht. Wir wollen immer so viel haben, sagte sie, und dabei sind wir so oft unglücklich!
Loslassen ist die Botschaft des Märchens, sagte der Märchenerzähler.
Und die junge Mutter küsste ihr Kind und war glücklich und die ältere Dame auch.

  Article Information
Author: lisaheader
Created: Dec 14 2011 at 12:42:22 AM
Updated: Dec 14 2011 at 12:42:22 AM
Category: Personal
Language: German

  Share
Stumbleupon
Digg
Delicious
Reddit
© 2006-2014 OnToplist.com, All Rights Reserved